Mehr Filter
29.04.2014

Twintec AG hält 100% an der Schweizer Baumot AG

Der Vorstand der Twintec AG teilt mit, dass zum Ende des gestrigen Tages die Eintragung der Kapitalerhöhung erfolgt ist und somit erfolgreich abgeschlossen wurde. Die Kapitalerhöhung erfolgt unter Ausnutzung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 13. Juni 2013. Das Grundkapital der Gesellschaft wurde im Rahmen der Kapitalerhöhung um EUR 1.657.500 erhöht und steigt auf insgesamt EUR 30.907.500. Somit hält die Twintec zukünftig 100% der Aktien der Schweizer Firma.
23.04.2014

Baumot AG gewinnt Großauftrag für Erstausrüstung (OEM)

Für die Einhaltung der schärfer werdenden Richtlinien zur Minderung von Rußpartikeln bei Off-Road Fahrzeugen (Stage IIIB) wird die Baumot AG, eine Tochter der Twintec AG, zukünftig einen osteuropäischen Landmaschinenhersteller (OEM) mit innovativen Rußfiltersystemen beliefern. Im diesem Zusammenhang hat die Baumot AG einen langfristigen Lieferantenvertrag unterzeichnet.
Ich ohne nicht.
On-Road

Ökologisierung der Maut-Einführung der emmissionsabhängigen Bemautung in Österreich ab dem 1.1.2010.

Für alle Kraftfahrzeuge mit mehr als 3,5 t höchstzulässigen Gesamtgewicht (hzG) gilt ab dem 1.1.2010 die neue, emissionsabhängige Mautregelung.
Die Mauttarifverordnung basiert auf Grundlage der Wegekostenrichtlinie (RL 2006/38/EG) der Europäischen Union und sieht die Differenzierung der Tarife entsprechend der Emissionskategorie des Fahrzeugs vor.

Die Höhe der Maut hängt in Zukunft von folgenden Kriterien ab:

  • Achszahl
  • Anzahl der gefahrenen Kilometer
  • EURO-Emissionsklasse
  • Uhrzeit(Nachttarif Brenner) und Ort (Sondermautstrecken)

Tarifgruppen:

  • A, das sind Fahrzeuge mit Emissionsklassen EEV und EURO 6, zahlen 10% weniger
  • B, EURO 4 /5 zahlen 4% weniger
  • C, alle Emissionsklassen darunter, zahlen 10% mehr als bisher.

Die aktuell gültigen Tarife sowie Sondermautstrecken (www.wko.at) werden unter www.go-maut.at und www.asfinag.at veröffentlicht und können dort jederzeit abgerufen werden.

Off-Road

Seit 2008 gilt die Partikelfilterpflicht für Off-Roadgeräte in Wien

Stromaggregate, mobile Abfallbehandlungsanlagen, Kompressoren, Kräne, Bagger, Baumaschinen und Traktoren ab 18 kW unterliegen seit dem 1.1.2008 einer Dieselpartikelfilterpflicht.

Weitere Bundesländer sollen folgen.

Zusätzliche Informationen darüber finden Sie unter www.wien.gv.at